Dr. Antonio Gellini – So sehr hat er die Filmindustrie geprägt

Dr. Antonio Gellini ist Begründer und Präsident des World Film Institutes, des Olympia Awards und des Family Film Awards. Er hat weltweit für seine Regiearbeiten Preise erhalten und gehört zu einer der führenden Persönlichkeiten aus diesem Bereich. Er ist Sohn eines Diplomaten und hat daher bereits in 23 verschiedenen Ländern gelebt. In Los Angeles wurde dann sein Traum wahr, die Kunst des Filmemachens wirklich zu globalisieren. Er gründete das World Film Institute und machte es zu einer anerkannten Quelle für Filmemacher, Filmstudenten und Kinofilm-Fans rund um den Globus.

Dr. Gellini gilt als Unterhaltungs-Ikone. Er hat sich selbst übertroffen, indem er mit den „Sieben Künsten der Welt“ Menschen vereint hat und somit eine Brücke zu den verschiedensten Kulturen baute. Zu den Sieben Künsten zählen: Theater, Musik, Tanz, Film, Malerei, Skulpturen und Literatur.

Er steht für gesunde Familienunterhaltung und hat erreicht, dass drei familienorientierte Filme pro Jahr produziert werden, mittlerweile ein fester Standard in der Filmindustrie. Sein ganz persönlicher, großer Beitrag für die amerikanische Kultur und Gesellschaft.

Schauspieler und Regisseure wie Sandra Bullock, Ron Howard, Tom Hanks, Adam Sandler, Steven Spielberg und Clint Eastwood sind bereits mit dem „Family Film Award“ geehrt worden.

Herr Gellini spricht fließend Englisch, Farsi, Hebräisch, Italienisch, Afghanisch, Totki und Arabisch. Er sagte: „Mein Weltfilm-Institut (WFI) ist eine gemeinnützige Organisation, die Rasse, Geschlecht und ethnische Gleichheit fördert. Sie wurde gegründet, um die Filmindustrie weltweit voranzubringen und Exzellenz anzuerkennen.“

Mehr als 56 Mio. TV-Zuschauer der USA schalten jedes Jahr auf CBS die Verleihung des Family Film Awards vom World Film Institute ein. Im Februar 2016 wurde Astrid Arens mit dem Award in der Kategorie „Literatur“ persönlich geehrt und ausgezeichnet. Überreicht durch den Founder & Chairman Dr. Antonio Gellini. Ein Meilenstein, der sie mit Persönlichkeiten wie Sandra Bullock, Tom Hanks, Nicole Kidman und Ben Stiller verbindet, die ebenfalls nominiert oder ausgezeichnet wurden. Die Veranstaltungsorganisation erfolgte durch die Higher Master University und  Einsmacher, vertreten durch Ashkan Tabibnia und Marcus Giers.