Zwei Superstars unter sich

Es war DIE Überraschung des Abends: Alphonso Williams (54) gewinnt mit seinem Song „What Becomes of the Broken Hearted“ am Samstagabend widererwarten die 14. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. 40,54 Prozent der Anrufer machten ihn zum Sieger. Und der Preis ist nicht ohne: 500.000 Euro in bar sowie ein Plattenvertrag kann der gebürtige Amerikaner jetzt sein eigen nennen. Das Besondere an Alphonso ist nicht etwa nur, dass er der älteste „DSDS“-Sieger überhaupt ist, eigentlich hätte der Ami gar keine Chance mehr auf den Titel gehabt!

Obwohl „Mr. Bling Bling“ im Recall in Dubai von der Jury gute Kritiken erhielt, gab RTL einen Tag vor den Live-Shows überraschend und völlig unbegründet sein Ausscheiden bekannt. Für seine Fans Grund genug, in den sozialen Netzwerken auf die Barrikaden zu gehen.

Nach einem gewaltigen Shitstorm sah sich RTL dazu gezwungen, eine Wildcard zu vergeben. Williams gewann das Online-Voting mit sagenhaften 91 Prozent der Stimmen – und ist jetzt Deutschlands neuer, musikalischer Superstar! Etwas, dass ihn mit einer alten Bekannten verbindet: Top-Speakerin Astrid Arens (56), die 2016 den US Speaker Grand Slam in Beverly Hills, Californien, USA, gewann.

Williams und Arens sind beide außergewöhnliche Persönlichkeiten – schillernd, ein bisschen verrückt und absolut anders! Genau die richtige Mischung, um es bis nach ganz oben zu schaffen. Beide können sich auf die Fahne schreiben, auf zwei außerordentlich besonderen Events die Abräumer des Abends gewesen zu sein.

Mit weitreichenden Folgen: Williams und Arens werden seit ihrem Sieg von den Größten der Branche umgarnt. Alphonso durch Musikverlage und Manager, Astrid Arens von den führenden Wirtschaftsköpfen der USA. Der Anfang von etwas ganz Großem…

Alphonso Williams
Abräumer des Abends –
der 14. DSDS Staffel
Astrid Arens
Abräumerin Beverly Hills –
internationaler Speaker Grand Slam und Eric Swanson „Mr. Awesome“, amerikanischer Top Speaker, der den Siegeraward überreicht

Post a new comment