HARALD GLÖÖCKLER – Star-Designer und Kreativgenie

Mit preußischer Disziplin und kreativem Freigeist kreiert er seine POMPÖÖS-Lifestylewelt, in der die markante POMPÖÖS-Krone sein Markenzeichen ist und er sich selbst als lebendes Kunstobjekt sieht. Er verleiht allem gerne einen „pompöösen“ Touch und überall wo es geht fügt der Designer noch ein zweites „ö“ hinzu, was zu der Bezeichnung „The Prince of POMPÖÖS“ führte. So greift er nach der Designerkrone

HARALD GLÖÖCKLER wurde bekannt durch seine exzentrischen Auftritte und spektakulären Couture Shows mit hochkarätigen Welt-Stars rund um den Globus, unter anderem in Hongkong, London und St. Moritz.

HARALD GLÖÖCKLER ist ein Multitalent und Selfmademan. Er steht für absoluten Perfektionismus, eiserne Disziplin, Schönheit, Extravaganz, Einzigartigkeit, Mut, Glanz & Glamour und Freude am Leben, sowie Spaß am Andersdenken. Denn er ist anders als andere.

Er geht unbeirrt seien Weg, er geht seiner Berufung nach getreu seinem Motto „Jede Frau ist eine Prinzessin“.

Mit einem Modegeschäft in Stuttgart hat alles angefangen. Inzwischen ist HARALD GLÖÖCKLER in über 80 Ländern bekannt und mit seinen Produkten vertreten. Neben Fashion im Prêt-à-porter und Couture Bereich, designt HARALD GLÖÖCKLER auch Schmuck, Homewear, Parfum, Taschen und Accessoires, Interieur, Tapeten, Porzellan, Pralinen, Heimtextilien, Tieraccessoires und sogar Häuser. Seine Bandbreite ist nahezu unendlich und der Erfolg stimmt ihm zu.

Sein neuestes Projekt ist ein Buch mit dem Titel „Fuck you, Brain“, erschienen im Plassen Verlag, was erstmals auf der Frankfurter Buchmesse am 14. Oktober, durch HARALD GLÖÖCKLER persönlich vorgestellt wird (11-13 Uhr). Man beachte den Slogan auf der Buchhülle: „Seien Sie alles – außer gewöhnlich“. Mit diesem Buch möchte HARALD GLÖÖCKLER Motivationstipps aus seinem Leben vermitteln und den Anstoß dazu geben, aus seinem eigenen „Gefängnis des Denkens“ auszubrechen. Er motiviert dazu so zu sein, wie wir wirklich sind und das zu tun, was wir gerne wollen. Erspare Dir Gedanken wie „ich bin zu klein, ich bin zu arm, ich bin zu schwach“ und denke um in: Ich will Leben, ich bin erfolgreich, ich bin wer.

Für den Lebenskünstler Harald Glööckler (52) ist nichts undenkbar, sondern alles möglich.

Das wird besonders deutlich bei dem zweiten Buch, das er direkt im Anschluss in der Zeit von 13-14h, ebenfalls auf der Frankfurter Buchmesse, handsigniert –die Bibel mit einem von HARALD GLÖÖCKLER designten Bibelschuber. Im Auftrag der evangelischen Kirche und der Deutschen Bibelgesellschaft kreierte er diesen einzigartigen Bibelschuber für die Jubiläums-Ausgabe der Lutherbibel. „Es kam einfach auf mich zu. Mir kam die Idee, das Paradies darzustellen. Ich wollte den Menschen zeigen, wie Reichtum in der Fülle der Natur aussieht und Fülle ist Gott. Er möchte, dass wir reich leben. Von daher habe ich mich einfach selbst auf den Schober mit draufgesetzt. Der Kirche jedenfalls hat es gefallen, da die Bibel Menschen gewinnen soll.“

Auch als Redner macht Glööckler in Kirchenreihen auf sich aufmerksam. In Hahn bei Frankfurt hielt er einen Gottesdienst ab außerhalb der gewohnten Kirchenumgebung, in einem Kino mit 600 Besuchern. „Von solchen Besucherzahlen träumt die Kirche“, so Glööckler. Ein weiterer folgte in Mannheim mit über 400 Besuchern. Ein voller Erfolg.

Hört man ihm eine Weile zu, so wird deutlich, dass er ungemein viel Witz und Esprit versprüht. Er ist charmant, stilvoll und in jeder Lage freundlich und zuvorkommend. Er wurde am 30.Mai 1965 im Sternzeichen Zwilling geboren und ist mit seinem langjährigen Lebenspartner Dieter Schroth glücklich verheiratet.

Sieht man seine Designerroben, so wird sehr deutlich, was er von der Frauenwelt hält. Für ihn ist jede Frau etwas Einzigartiges. Unabhängig ob sie dick sind, schmal sind, groß oder klein sind. Frauen sind etwas Besonderes. „Sie spüren, dass ich es ehrlich meine“, sagt Glööckler. Er selbst lässt sich für offizielle Events professionell schminken. Ein absoluter Perfektionist mit dem Hang zur Vollendung. Alles ist genau geplant und sorgfältig inszeniert. Disziplin ist eine seiner größten Tugenden. Die Mode Shows vom „Maestro“ sind das reinste Kunstwerk. Harald Glööckler ist bekannt für seine glamourösen Kreationen und feierte in diesem Jahr das 30-jährige Bestehen seines Modelabels „Pompöös“.

 

Laut Harald Glööckler „haben die Menschen einen unglaublichen Hunger nach glamourösen Persönlichkeiten“. Einfach kann jeder, deshalb gilt für ihn: „Seien Sie alles – außer gewööhnlich“.

Auch Astrid Arens, „The VOICE“ – intern. Expertin und Speakerin für (Neuro-) Kommunikation & Herausgeberin des Business-Voice-Magazins unterstreicht Harald Glööcklers Aussage. „Menschen lieben Geschichten, sie möchten entführt werden in andere Welten, um somit ausbrechen zu können aus ihren bestehenden Gedankenwelten“. Es gilt immer noch: “ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“.

Queen Elizabeth II. und unsere Kanzlerin Angela Merkel sind für ihn echte Stilikonen. Diese Damen haben ihren Weg gefunden, sind zu jedem Zeitpunkt angemessen gekleidet. Seine Aussage dazu: „mehr als zufriedenstellend“.

Aber HARALD GLÖÖCKLER ist nicht nur als Designer, Buchautor und Keynote-Speaker tätig, sondern er malt auch leidenschaftlich gern und kreiert Kunstwerke, die ihresgleichen suchen. Unzählige Gemälde und Skulpturen zeugen von seiner Kreativität und begeistern nicht nur Jung und Alt, sondern auch die fachkundige Kunstszene selbst ist höchst erstaunt und entzückt. In seinem fulminanten Kunstbuch „GLÖÖCKLER explosion“ sind seine Werke auf beeindruckende Art und Weise gebündelt und entfachen im Auge des Betrachters ein wahres emotionales Feuerwerk.

International renommierte Größen der Kunstszene beschreiben seine Kunst so:

„GLÖÖCKLERS Kunst schreit, sie will gesehen werden, sie ist leidenschaftlich und extravagant“, lobt die Kunsthistorikerin Julia Pfeffer die Werke des Kreativ-Genies. Prof. Dr. Helge Bathelt vom Verein Bildender Kunst und Kultur in Deutschland geht sogar noch weiter: „Offensichtlich gehört er in die Reihe der Warhols, Lichtensteins und Jeff Koons.“

Seine bildliche Kunst in Form von abstrakter Malerei ist geprägt durch starke Farben. Prunkvolle Rahmen setzen sie gekonnt in Szene.

Aber trotz des ganzen Glamours steht für HARALD GLÖÖCKLER auch der gute Zweck im Fokus und ist eine Herzensangelegenheit. Sein neuestes Projekt zeigt bemalte Pferde auf der Galopprennbahn in Baden-Baden. Zu Gunsten der United Charity und Kinder in Not versteigert Glööckler dort ein Pferd. Die Pferdegruppe erhält große Beachtung und stellt eine absolute Bereicherung dar für den Grand Prix Ball in Baden-Baden, der am 02.09.2017 stattgefunden hat.

Ein weiterer Meilenstein für den Stardesigner ist die Schirmherrschaft über den Frankfurter Style Award 2017, der im November verliehen wird. Hannemie Stitz-Krämer, Geschäftsführende Gesellschafterin von PRP Kronberg und Initiatorin des Frankfurt Style Award, ist überglücklich, dass sie Harald Glööckler für diese Veranstaltung gewinnen konnte. Partnerland ist in diesem Jahr Amerika. Über 600 Designer aus 20 Ländern stellen ihre Kollektionen vor. 60 Designer werden angenommen und dürfen ihre Entwürfe zeigen. Hiervon werden 10 ausgewählt und prämiert. Es ist einer der größten Awards weltweit. Er startet hier und geht dann nach Amerika. Das amerikanische Konsulat in Frankfurt unterstützt diese internationale Veranstaltung mit allen Kräften. Laut Glööckler ist dieser Award für Frankfurt das, was für New York die Fashion Week ist und zu Hannemie Stitz-Krämer sagte er: „you make Frankfurt great again“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Was ihn besonders auszeichnet ist seine Einstellung, dass er die Menschen alle so lässt, wie sie sind. Freiheit bei der Kreation der Werke ist ihm besonders wichtig. In einem Interview im Rahmen des Frankfurter Style Awards gab er seinen Designern eine wichtige Information mit: „Es soll doch jeder machen wie er mag. Wenn Sie meinen, Sie müssen den BH über den Pullover ziehen, dann machen Sie das doch. Mich juckt das nicht. Ich bin da völlig relaxt“.

Harald Glööckler hat viele Talente. Er sagt: „Ich bereue nichts – ich lebe mein Leben so wie es mir gefällt und das Strass-besetzte „Harald-Glööckler-Universum“ ist noch lange nicht erschöpft“.

Oftmals als Paradiesvogel wahrgenommen und als Tausendsassa beschrieben, der aus allem ein Geschäft macht, zeigt er allen, wie es gehen kann. Mit Disziplin, Leidenschaft und einer guten Portion Humor erfolgreich zum Ziel. Früher oft belächelt, heute in seiner Welt angekommen und glücklich.

Wir jedenfalls freuen uns auf alle neuen, kreativen, „pompöösen“ Kreationen.

Post a new comment