Kim Kardashian – Vom It-Girl zum Superstar

Viele Mädchen träumen davon, ein ganz großer Star zu werden. Für Kim Kardashian ist dieser Traum tatsächlich wahr geworden – auch, wenn der Weg dahin sehr steinig war! Als Freundin von Paris Hilton (36) erregte Kim mit ihrem XXL-Po Anfang der 2000er zwar Aufmerksamkeit, spielte in der Klatschpresse jedoch jahrelang nur die zweite Geige. Das änderte sich schlagartig, als 2007 ihr privates Sex-Tape „Kim Kardashian Superstar“, auf dem sie mit Rapper Ray J zu sehen ist, im Internet auftauchte. Angeblich ein Hack – der ihr letztendlich jedoch eine bombastische und vor allem lukrative Karriere einbrachte!

Zwar stammt Kim aus keinem schlechten Elternhaus – ihre Mutter ist Kris Jenner und ihr Vater der verstorbene Anwalt Robert Kardashian, der einst OJ Simpson im Prozess um den Mord an seiner Frau vertrat – die ganz große Kohle verdient der Reality-TV-Star aber erst seit dem Sex-Tape. Nach dem unverhofften Erfolg machte der Promi-Sender E! Entertainment der heute 36-Jährigen das Angebot für eine eigene Reality-Show. Seit 2007 ist Kim daher neben ihrer gesamten Familie, vor allem aber ihren Schwestern Kourtney (38), Khloé (32), Kendall (21) und Kylie (19) sowie Mama Kris (60), in der Show „Keeping Up With the Kardashians“ zu sehen. Seitdem ist ihr Erfolg ungebrochen. Es folgten diverse TV-Auftritte in Shows und Serien, sowie Fotoshootings für diverse Magazine – unter anderem natürlich auch für den Playboy.

Zusammen mit ihren Schwestern Kourtney und Khloé betreibt Kim außerdem die Mode-Kette „Dash“, die mittlerweile aus drei Boutiquen (in New York, Miami und Los Angeles) besteht. Den wohl fulminantesten Erfolg feierte Kim jedoch mit ihrer Spiel-App „Kim Kardashian: Hollywood“, die allein 2015 sagenhafte 40 Prozent ihres gesamten Einkommens erwirtschaftete.

Privat ist sie nach zwei gescheiterten Ehen seit 2014 glücklich mit Rapper Kanye West (38) verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder: Töchterchen North West (3) und Söhnchen Saint West (1). Nur ein Ereignis überschattet das sonst so perfekte Glück von Kim Kardashian: Im Oktober 2016 wurde der Reality-Star Opfer eines Raubüberfalls während der Fashion Week in Paris. Fünf als Polizisten verkleidete Räuber fesselten und knebelten sie im Bad ihrer Unterkunft und erbeuteten Schmuck im Wert von neun Millionen Euro – darunter auch ihr pompöser Verlobungsklunker. Bis heute ist die Tat unaufgeklärt. Seitdem hat sich die zweifache Mutter aus ihrem sonst so regen Social Media Leben zurückgezogen und zeigt sich auch sonst eher selten in der Öffentlichkeit.