Marcus Giers – Wie ein Deutscher den „American Dream“ geschafft hat

Den Spruch „Vom Tellerwäscher zum Millionär“ kennt jeder. Besonders in Amerika, denn das Land der Träume ist quasi für jedermann die Brutstätte, um etwas ganz Großes aus sich zu machen. Mittlerweile muss man dafür jedoch nicht mehr unbedingt über den großen Teich fliegen. Auch in Deutschland ist sowas längst möglich. Der beste Beweis dafür ist der Unternehmer Marcus Giers (40). Obwohl er keinen Schulabschluss hat, zählt er heute zu den besten Speakern Deutschlands und gilt sogar als DER Experte für Positionierung und Storymarketing.

1976 in Wismar geboren verließ Marcus Giers ohne einen Abschluss in der Tasche die Schule. Er machte eine Ausbildung zum Maler und Lackierer, um sich direkt danach für vier Jahre als Soldat bei der Bundeswehr zu verpflichten. Bereits nach zwei Jahren eröffnete sich jedoch eine weitere Einnahmequelle: Der damals 19-Jährige jobbte nebenbei in der Finanzdienstleistungsbranche, was wider Erwarten so gut lief, dass er 1996 die Bundeswehr verließ und fortan hauptberuflich als Unternehmer arbeitete.

Sein Ehrgeiz sollte sich auszahlen. Schon nach drei Jahren stieg Giers in die Führungsetage auf und begann 2001 erstmals, Vorträge und Seminare zu halten. Nebenbei streckte er seine Fühler in der Immobilienbranche aus und gründete mehrere Immobilienvertriebsgesellschaften. Bis es 2010 gewaltig krachte! Marcus Giers verlor sein gesamtes Vermögen. Und seinen guten Ruf. Was blieb, waren über 600.000 Euro Schulden und eine Restbarliquidität von gerade einmal 10,82 Euro. Den Kopf in den Sand stecken und aufgeben kam für den Kämpfer allerdings nicht in Frage. Mit der Unterstützung seines Mentors gelang ihm ein Neu-Start. In Spanien gründete er ein Immobilienunternehmen sowie eine Unternehmensberatungsgesellschaft, die beide schnell finanzielle Erfolge verbuchen konnten.

Heute ist er erfolgreicher Marken-Producer und gilt sogar in amerikanischen Kreisen als eines der Markengenies Europas. Er macht Speaker und Produkte zu einer echten Marke, ist persönlicher Freund und Mentor von Astrid Arens „The VOICE“ in the world of business.  Die Liebe zur Sprache und ihre Geschichten verbindet die beiden TOP-Experten auf höchstem Niveau.

Während Astrid Arens die verschiedenen Aspekte und Auswirkungen von Sprache und Emotionen beleuchtet, analysiert und veranschaulicht, hält er Vorträge und Seminare über sein Fachgebiet Storytelling. Mit Power, Humor und Anschaulichkeit zieht er Zuhörer und Leser in seinen Bann, sorgt für nachhaltige Lerneffekte und motivierende Initialzündungen. Seine Botschaft: „Realität ist verhandelbar!“ – und das hat Marcus Giers bereits selbst zur Genüge bewiesen.